Veganer Osterzopf

Ann Allgemein

Zutaten

500gr Bio-Zopfmehl
½ Würfel Frischhefe
2 TL Salz
1 TL Zucker
3 ¼ – 3 ½ dl Reismilch (Zimmertemperatur)
60gr Margarine zB Sojola, Alsan (wichtig: Muss geeignet sein zum Backen!)
Agavendicksaft

Für die kleinen Zopf-Häsli braucht es zusätzlich:
Streusselzucker
Rosinen oder Mandelsplitter

Zubereitung

Hefe zerbröseln und in Reismilch auflösen, welche Raumtemperatur hat.

Margarine (nicht zu weich!), Mehl, Salz, Zucker und Reismilch in einer Schüssel mit einer Kelle mischen.

Der Teig darf ruhig einen leicht salzigen Geschmack haben.

Wenn der Teig zu weich wird, kann man ein wenig Weissmehl hinzufügen – wenn er zu fest wird: Reismilch hinzugeben.

Den Teig mind. 15min intensiv kneten – ein gutes Workout für Arme, Schultern und Hände und das A und O für einen gelungenen, flauschigen und weichen Zopf.
Den Teig beim Kneten immer wieder dehnen und aufrollen, bis er im Innern regelmässige Luftbläschen aufweist.

Zugedeckt bei Raumtemperatur ca. 1 ½ Std. Auf das Doppelte aufgehen lassen.

Zopf Formen:

Siehe weiter unten: Zopf-Häsli

Zopf auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Nochmals ½ Std. aufgehen lassen

Bevor der Zopf in den Ofen geht, mit Agavendicksaft (verdünnt mit wenig Reismilch) bestreichen: Das gibt eine leckere, süssliche Kruste

Backen: ca. 35min (bei vorgeheiztem Ofen) in der unteren Hälfte bei 200 Grad (Umluft 180 Grad)

Nach dem Backen sollte der Zopf goldbraun sein – auch der Boden.

Herausnehmen – auf einem Gitter auskühlen lassen.

Kleine Zopf-Häsli

Den Körper inkl. Schwänzli formt man aus einem Zopfstrang.

Den Kopf mit Ohren aus einem kleinen übereinandergelegtem „V“.

Zopf-Häsli auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Nochmals ½ Std. aufgehen lassen

Mit Agavendicksaft (verdünnt mit wenig Reismilch) bestreichenund noch etwas Streusselzucker auf Schwänzchen und Pfötchen. Als Auge kann man Rosinen oder Mandelsplitter nehmen.

Backen: ca. 20-25min (bei vorgeheiztem Ofen) in der unteren Hälfte bei 200 Grad (Umluft 180 Grad)

Nach dem Backen sollte das Häsli goldbraun sein – auch der Boden.

Herausnehmen – auf einem Gitter auskühlen lassen.