Leo ging über die Regenbogenbrücke

Ann Allgemein

Leo – Jeder der schon mal auf dem Lebenshof war kannte seine markante Stimme, seinen edlen Gang, seine Selbstsicherheit, seine Vorliebe gerne im Mittelpunkt zu stehen… unser geliebter Kater Leo (übrigens eine Ableitung von griech. „Pantaleon = Löwe“) hat uns letzte Woche für immer verlassen.

Da er schon immer sehr dünn war nahmen wir es nicht besonders tragisch, dass er im Alter von nun stolzen 18 Jahren noch etwas knochiger wurde. Doch als er immer mehr frass und langsam an Gewicht verlor waren wir schnell mit ihm beim Tierarzt! Diagnose: Ein grosser Tumor im Bauch und bereits ein kleiner Ableger daneben. Die Tierärztin nahm uns somit jede Hoffnung und meinte, es handle sich nur noch um wenige Wochen (Bericht auf Facebook). Mit Cortison konnten ihm die Schmerzen genommen werden. Doch er vertrug es gar nicht gut: Starker Durchfall war die Folge und Leo nahm weiter ab. Schliesslich hatte er in den Beinen keine Kraft mehr und lag häufig auf den Betten von LebenshofHund Jay. Als er dann immer ruheloser wurde, keinen Schlaf mehr fand und begann, dauernd die Betten zu wechseln war dies für uns ein Zeichen, dass er Schmerzen verspürt… Glücklicherweise konnte die Tierärztin zu uns nach Hause kommen um Leo über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen.

Leo bleibt für immer in unseren Herzen!